Hier findest Du uns auch noch... Copyright © Vespa Cluber findest Du uns auch noch...
Home Club Marktplatz Termine Bilder Technik
Home Club Marktplatz Termine Bilder Technik

[ Zurück zum Archiv ]

Vespa World Days 2013 Hasselt, Belgien

20.-23.06.2013 -  Christian Steger


Mittwoch 19.06.2013 - Aus Zürich, Bern und Basel machten sich bei schönstem Vespa- Wetter 3 Schweizer Vespa Club auf den Weg zum ge-

meinsamen Treffpunkt in Basel, von wo wir gemeinsam die erste Etappe starteten. Nach der “Besichtigung” des Euro-Airports führte uns die

Etappe via Colmar, Nacy quer durch Frankreich nach Metz. Hier trennten sich die Wege mit den Basler, welche ein anderes Hotel in der Innen-

stadt von Metz bezogen. Nach dem Abendessen in der Innenstadt von Metz, wollten wir den Heimweg Richtung Hotel wie schon zuvor via eines

kurze Stücks Autobahn antreten als Jéanôt Cohen (VC Bern) bei Tempo 90 von hinten von einem Lieferwagen (Fahrer spielte mit dem Navi)

mit 120kmh gerammt wurde. Die Vespa war in Einzelteilen über 30-40m auf der Autobahn verteilt, doch zum Glück kam Jéanôt mit einigen

Abschürfungen und einer Schulterprellung glimpflich davon. Nach Untersuchungen im Spital und den obligaten polizeilichen Befragungen wurde

er noch in der selben Nacht ins Hotel entlassen.


Donnerstag 20.06.2013 - Nach dem der Rücktransport von Jéanôt in die Schweiz organisiert war starteten wir, ohne Basler Truppe (hatten

eine defekte Vespa und reisten eigenständig am nächsten Tag an) in strömendem Regen die zweite Etappe nach Hasselt. Kaum hatten wir die

Grenze zu Belgien überfahren, begrüsste uns auch schon wieder die Sonne und wir konnten unser zuvor “gewaschen” Kleider wieder trocknen l

assen.In Hasselt eingetroffen bezogen wir unser Hotel und konnten uns später im Vespa-Village anmelden und unsere Goodies sowie den

Festival-Pass beziehen.


Freitag 21.06.2013 - Für diesem Tag stand einer der 3 Major Rides auf dem Programm. Über 2000 Vespisti fuhren in einem nicht enden

wollenden Corso (begleitet von Motorradpolizei und Krankenwagen) nach Zolder auf die Motorsportstrecke. Hier konnten wir die Rennstrecke

befahren und zwischenzeitlich mal ein wenig am Gashahn drehen.Der Abend wurde dann im Vespa-Village und der hübschen Innenstadt von

Hasselt genossen.


Samstag 22.06.2013 - Der 2. Major Ride, der City Ride führte die Teilnehmer durchs Umland und die Stadt Hasselt. Wieder einmal war es eine

phänomenale Sache und es war der Hammer wie gelassen die Bewohner und Autofahrer die zuweilen lange Wartezeit an Kreuzungen und Ein-

fahrten in Kauf nahmen und sich an dem Corso erfreuten.An Nachmittag lud Claudio Cesa alle Schweizer Teilnehmer zum Apéro, eine super

Sache! Mittels des 3. Major Ride fuhren wir am Abend nach Genk, wo uns das Gala Diner erwartete. Nach einigen Ansprachen und Standing

Ovations für die perfekte Organisation wurden wir in einem perfekten Timing mit einem leckeren 3 Gang Menu verwöhnt.


Sonntag 23.06.2013 - Leider war das Wetter auch am diesem Tage nicht sehr erfreulich und so entschlossen wir uns via Autobahn (und es

regnete nur einmal....) eine grössere Strecke zurückzulegen und fuhren ohne grössere Pannen bis nach Nancy wo wir nochmals eine

Übernachtung gebucht hatten und den Tag bei einem feinen Nachtessen und interessanten Gesprächen ausklingen lassen konnten.


Montag 24.06.2013 - Der Tag ist kurz erzählt.... Mit Rückenwind und Heimweh gings direkt Richtung Basel, wo wir uns verabschiedeten und

getrennt die Heimreise nach Zürich und Bern unter die Räder nahmen.


Fazit: Die Vespa World Days in Hasselt waren perfekt organisiert. Von der  Anmeldung, der Streckenbetreuung auf den Corso’s bis hin zum

Galadinner es  hatte immer genügend gut instruierte Helfer des Organisationsteams. Somit wurde  die Messlatte für weitere Vespa World Days

sehr hoch gelegt!

Bilder - Archiv

Vespa Club Bern